Hauptnavigation überspringen

Sommerfreizeit am Naturfreundehaus in Spiesen


Natur erleben und Spaß haben

Ich, Jacqueline Zeimet (16 Jahre), nahm zum ersten Mal als Betreuerin an der Sommerfreizeit am Naturfreundehaus in Spiesen teil.

In den letzten beiden Sommerferienwochen trafen sich 30 Kinder im Alter von 6-12 Jahren täglich am Naturfreundehaus in Spiesen, um hier die letzten Tage ihrer Ferien zu genießen. Das Jugendbüro der Gemeinde Spiesen-Elversberg organisierte die Freizeit.

Das Motto lautete "Kleine Entdecker; Wald und Natur erfahren".

In der ersten Woche verschaffte uns der Jäger Peter Dittscheid mit seinem Kollegen einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt des Waldes und lehrte uns einiges über das Fährtenlesen und die Lebensweisen unserer Waldtiere.

Zwei Erlebnis- und Wildnispädagoginnen des Erlebnispädagogischen Zentrums-Saar kamen an zwei Tagen zu uns und bescherten den Kindern beeindruckende Erlebnisse im Wald. Dazu gehörten der Bau einer Laubhütte und eines Waldsofas, Kooperations- und Sinnesübungen und das Abseilen an einem steilen Abhang.

Zum Abschluss der ersten Woche wurde gegrillt und letztendlich saßen alle zusammen um das Feuer herum und hielten ihre Stöcke samt Stockbrot darüber.

In der zweiten Woche gab es eine Spieleolympiade, so wie eine Dorfrallye, in denen die Kinder in Teams verschiedene Rätsel lösen mussten und zur Freude aller wurden sie mit einem Eis vom Eismännchen belohnt.

Die Kinder bauten mit viel Kreativität eine Kugelbahn aus Naturmaterialien, die bis zum letzten Tag mit viel Spaß ständig verändert und bespielt wurde.

An einem Regentag fuhren wir in das Dynamikum Science Center nach Pirmasens. Die Kinder hatten viel Freude am Ausprobieren und Erleben der Ausstellungsstücke und die Rückfahrt kam für viele vor lauter Entdeckergeist zu früh.

Zwischen den Aktivitäten dieser zwei Wochen, bereiteten die Kinder eine kleine Show für ihre Eltern vor. Diese kamen am letzten Tag zu Kaffee und Kuchen und konnten ihren Kindern beim Singen, Tanzen und Schauspielern zusehen. Dies war ein gelungener Abschluss der Freizeit mit aufgeweckten und kreativen Kindern.

Mir selbst, den anderen Betreuern/Betreuerinnen und den Kindern machte es sehr viel Spaß diese zwei Wochen gemeinsam zu verbringen.

Mit voller Vorfreude warten wir schon alle auf die Herbstfreizeit 2017!