Hauptnavigation überspringen

Theater über die Höhen und Tiefen der Integration Die kommunalen Jugendbüros und Streetworker im Landkreis laden ein


Im Rahmen der Projektreihe „Laut gegen Rechts" veranstalten die Streetworker und Jugendbüros des Landkreises Neunkirchen am 07.11.2018 um 19:00 Uhr in der Stummschen Reithalle eine Theateraufführung. Hierbei wird die Gruppe „Schams" in viele Szenen ihres Stücks „Integrama" Einblicke gewähren.

„Es erwartet uns ein spannender Abend. Es wird ein Schauspiel über kulturelle und religiöse Traditionen, Sprachbarrieren, Rollenbilder und mehr. Unser Ziel ist es, junge Menschen zu fesseln und für diese Themen zu sensibilisieren. Dazu wird auch die im Anschluss geplante Reflexionsrunde noch einmal genutzt werden können.", freut sich Anne Regitz, Streetworkerin des Landkreises.

Der Eintritt ist kostenlos, konzipiert ist die Veranstaltung aber ausschließlich für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren. Die Veranstalter behalten sich daher vor, ggf. am Einlass Alterskontrollen durchzuführen.

Voranmeldungen von Einzelpersonen sind für die Planung hilfreich, aber nicht notwendig. Gruppen wird nur nach Voranmeldung per Email Einlass gewährt.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter streetworker@landkreis-neunkirchen.de.

Hintergrund: Federführender Organisator der Reihe „Laut gegen Rechts" ist das Jugendzentrum Neunkirchen. Gefördert wird die Reihe im Rahmen des Bundesprojekts „Demokratie leben!", und, je nach Veranstaltung, von weiteren Partnern wie hier den Jugendbüros und Streetworkern des Landkreises Neunkirchen. Weitere Infos, ebenso wie Details zu weiteren Veranstaltungen sind erhältlich per Mail, wie oben, oder beim Jugendzentrum Neunkirchen.