Hauptnavigation überspringen

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) Anlage 8e (zu § 24a Absatz 2 Satz 1) Umtausch vor dem 19. Januar 2013 ausgestellter Führerscheine


Das Bürgerservicebüro informiert:

Mit Veröffentlichung des Bundesgesetzblattes am 18. März 2019 traten die neuen Fristen zum Umtausch der Führerscheine in Kraft. Der Umtausch des alten Führerscheines in einen neuen EU-Führerschein, der eine Gültigkeit von 15 Jahren aufweist, kostet 24 Euro. Zur Beantragung sind der aktuelle Führerschein, ein biometrisches Passbild sowie ein gültiges Ausweisdokument erforderlich. Der Führerschein muss persönlich beantragt und abgeholt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel zwei bis drei Wochen.

Folgende Fristen wurden im Bundesgesetzblatt (BGBl. I 2019, 222) veröffentlicht:

Bei Inhabern von alten grauen oder rosa Führerscheinen

I)d. h. Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind:

Geburtsjahr des
Fahrerlaubnisinhabers

Tag, bis zu dem der
Führerschein umgetauscht sein muss

Vor 1953

19. Januar 2033

1953 bis 1958

19. Januar 2022

1959 bis 1964

19. Januar 2023

1965 bis 1970

19. Januar 2024

1971 oder später

19. Januar 2025

Bei Inhabern, die bereits einen Scheckkartenführerschein besitzen

II)d. h. Führerscheine, die ab 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind:

Ausstellungsjahr

Tag, bis zu dem der
Führerschein umgetauscht sein muss

1999 bis 2001

19. Januar 2026

2002 bis 2004

19. Januar 2027

2005 bis 2007

19. Januar 2028

2008

19. Januar 2029

2009

19. Januar 2030

2010

19. Januar 2031

2011

19. Januar 2032

2012 bis 18. Januar 2013

19. Januar 2033

66583 Spiesen-Elversberg, den 05.04.2019

Pirrung

Bürgermeister