Hauptnavigation überspringen

Caffè Cult vom Chef serviert


Am 7. September ist es wieder soweit. Dann wird Caffè Cult in der Glückauf-Halle kredenzt.

Als Stargast wird Ramon Chormann dabei sein. Der Kabarettist und Musiker gibt einen Ausschnitt seines neuen Programms „Ferz mit Krigge" zum Besten. Direkt, ehrlich, frei raus, ohne drumherum zu reden, auf den Punkt, aus dem Leben. So kennen wir Ramon Chormann in seinen Bühnenprogrammen seit Jahren, und neben Geschichten aus dem Alltag, in denen sich wirklich jeder wiederfindet, eigenen Texten und Liedern am Klavier und einer Mischung aus Kabarett, Satire und Comedy wird er mit der Zeit auch immer politischer und spricht damit seinen von der Politik genervten Mitmenschen aus der Seele. Im neuen, nunmehr 8. Bühnen-programm „Ferz mit Krigge" geht es um das Umständliche, das Übertriebene, Überzogene und Unnötige, um umständliche Menschen oder Umstandskrämer, überzogene Ansprüche, übertriebene Aufzüge, unnötiger komplizierter und überteuerter Quatsch bei ganz normalen Alltagsbegebenheiten, die dem „sich-Uffrescher" zunehmend auffallen, „do werd jo heit aus jeder Mück’ en Elefant gemacht". Muss das wirklich alles so schwierig und kompliziert sein oder wird es uns nur so schwergemacht oder empfinden wir es nur so „überzwerch". Humorvoll, aber auch nachdenklich und tiefgründig wird der Frage nachgegangen, warum es heute so viele „Ferz mit Krigge" gibt oder kann man sich das Leben vielleicht sogar leichter machen, wenn man die „Ferz mit Krigge" einfach weglässt ...

Außerdem sind bei der Kleinkunstgala dabei: Margret Gampper und Bernd Möhl, Hermann Muskalla und Björn Gard mit seinem Cello.

Samstag, 7. September, 20 Uhr, Glückauf-Halle, Elversberg, St. Ingberter Straße 10

Vorverkauf ab sofort beim BürgerServiceBüro im Rathaus, bei Schreibwaren Romann (ehemals Hoffmann), Neiningers Regenbogen und Restaurant Athena bei Achilles.